Business Energieeffizienz-Netzwerk

Es ist das Ziel der Bundesregierung, den Primärenergieverbrauch bis 2050 zu halbieren. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Bundesregierung zusammen mit den Verbänden die Aufsetzung von 500 Energieeffizienz-Netzwerken vereinbart.
Bundesregierung und Wirtschaft setzen damit auf die unternehmerische Selbstverantwortung bei der Steigerung der Energieeffizienz.

Das Business Energieeffizienz-Netzwerk (BEEN) von Mainova und IHK Frankfurt/M. wurde am 14. März 2017 gegründet. Die 15 Unternehmen, die sich im BEEN organisiert haben, stammen aus unterschiedlichen Branchen -
darunter Finanzwirtschaft, IT, Hotelgewerbe, Facility Management, Industrie, Verkehr oder Luftfahrt.

Gemeinsam hatten sich die Mitglieder des BEEN vorab zum Ziel gesetzt, rund 5.000 Tonnen Kohlendioxid und 17.500 Megawattstunden Energie einzusparen. Tatsächlich konnten sie in der 1. Laufzeit des Netzwerks von 2017 bis 2020 rund 15.500 Tonnen Kohlendioxid und 30.000 Megawattstunden Energie einsparen. Das Energieeinsparziel wurde somit um 70 % übertroffen.

Das konnte durch die Umsetzung von Energieeffizienz-Maßnahmen erreicht werden. Diese Maßnahmen lassen sich überwiegend diesen Gruppen zuordnen: Neue effizientere, optimierte Geräte/Anlagen, Optimierung Steuerung/
Regelung, Energiemonitoring/-controlling, Organisatorische und personelle Strukturen für mehr Energieeffizienz
sowie Einbindung Mitarbeiter. 

Im Business Energieeffizienz-Netzwerk findet ein offener Wissensaustausch unter Fachleuten aus den Bereichen Energiemanagement, Technisches Facilitymanagement, Nachhaltigkeit etc. statt. Es gibt jährlich 4 Netzwerktreffen in den Partnerunternehmen mit Fachvorträgen ausgesuchter, bundesweiter Experten, die ergänzt werden durch Betriebsbesichtigungen. Die Erfolgsfaktoren sind die praxisnahe Ausrichtung des BEEN, die Umsetzung von Einsparmaßnahmen und die individuelle, spezialisierte Energieberatungen durch ABGnova, Workshops sowie exklusive
Seminare.

Die bei der dena angesiedelte „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“ hat das Frankfurter Business Energieeffizienz-Netzwerk als bundesweite „Erfolgsgeschichte“ ausgezeichnet (siehe Anlage).

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die 2. Laufzeit nicht wie geplant in 2020 starten. An der Teilnahme besteht ein unverändert großes Interesse der Unternehmen. Weitere Partner können jetzt einsteigen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an ABGnova. Die 2. Laufzeit (2021 bis 2024) beginnt mit einer öffentlichkeitswirksamen Auftaktveranstaltung in 2021.

 


Mitglieder des Business Energieeffizienz-Netzwerkes:

  • Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
  • Commerzbank AG
  • Deutsche Hospitality (Steigenberger Hotels AG)
  • Deutsche Lufthansa AG
  • GGM Gesellschaft für Gebäude-Management mbH
  • Energy Air GmbH
  • Equinix Germany GmbH
  • Europäische Zentralbank
  • Host GmbH (Uniklinik Frankfurt)
  • Interxion Deutschland GmbH
  • Messe Frankfurt GmbH
  • B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA
  • Samson Aktiengesellschaft
  • Siemens AG
  • Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

 

Ihr Ansprechpartner:

Bernd Utesch
tel 069 21384101
e-mail E-Mail an Bernd Utesch




Ein Unternehmen der zur Website der ABG FRANKFURT HOLDING zur Website der mainova AG
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz
OK