Heizungs-EKG

Betriebsparameter sind bei der Heizungsanlage oftmals nicht korrekt eingestellt, das Heizungs-EKG hilft

Bedarfsgerechte Optimierungsmöglichkeiten können erst nach einer Analyse von Messdaten erfolgen. Hierfür wird das messwertunterstützte mobile Datenerfassungs- und Auswertesystem des Heizungs-EKG genutzt.

Die Heizungsanlage besitzt oftmals unbemerktes Einsparpotential beim Betriebsverhalten:

  • Reduzierung der Abgastemperatur,
  • Senkung der Kesselvorlauftemperatur,
  • Senkung des Pumpen-Volumenstroms,
  • Reduzierung der Brenner-Taktung,
  • Einregeln von Mischer und Überstromventilen,
  • Einstellung der Pumpen, Ventile, Thermostate,
  • Einstellung Nachtabsenkung

Erfahrungen zeigen, dass allein durch eine Veränderung von Einstellungsparametern im Durchschnitt 8 % der Heizkosten reduziert werden können. Werden geringe investive Maßnahmen mit einbezogen, so sind bis zu 20 % Einsparung erreichbar. Während nicht-investive Maßnahmen selbstredend keine Investitionen beinhalten, so wird bei investiven Maßnahmen von Kosten unter maximal 6 Euro/m² ausgegangen.

Wir beraten Sie gerne.

Ihr Ansprechpartner:

Andreas Ramonat
tel 069 21384107
e-mail E-Mail an Andreas Ramonat




Ein Unternehmen der zur Website der ABG FRANKFURT HOLDING zur Website der mainova AG
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz
OK