Pressemitteilungen der ABGnova GmbH

Seite: 1 von 9 | Einträge: 1 bis 5


30.03.2017

Mainova AG und Wohnungswirtschaft ziehen Zwischenbilanz beim Energiesparen

Seit 2015 kooperiert Mainova mit zehn Wohnungsunternehmen sowie dem Eigentümerverband Haus & Grund im ImmoNetzwerk Frankfurt Rhein-Main. Ziel ist es, den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen von Bestandsgebäuden in Frankfurt und der Rhein-Main-Region zu senken.

14.03.2017

Unternehmen aus dem Rhein-Main-Gebiet setzen sich gemeinsam für die Energiewende ein

Am Dienstag (14.03.) hat Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir in Frankfurt das neue Business Energieeffizienz-Netzwerk ins leben gerufen.

02.11.2016

ABG und Partner gewinnen beim "Ideenwettbewerb Klimaschutz" der Stadt Frankfurt

Die Stadt Frankfurt am Main hat neue innovative Ideen zum Klimaschutz gesucht und dazu einen Wettbewerb ausgeschrieben. Sieger in der Kategorie "Solarenergie" wurde die Idee der ABG FRANKFURT HOLDING mit ihren Partnern. Frankfurt's Umweltdezernentin Rosemarie Heilig hat den mit 35.000 Euro dotierten Preis am 1. November 2016 übergeben. Die preiswürdige Idee besteht gleich aus drei Innovationen: Entwicklung von Wärmedämm-Produkten mit integrierter Photovoltaik-Folie, Sanierung von Bestandbauten zum Energieplus-Standard und Schaffung von zusätzlichen Wohnraum bei der Sanierung.


13.09.2016

Frankfurter Modell für den Wohnungsbau: Günstig, nachhaltig, anspruchsvoll

Feldmann: Preiswerter Wohnraum muss das Ziel sein / Junker und Schumacher präsentieren „variablen Wohntypus“

Unter der Vorgabe, eine Kaltmiete in Höhe von unter zehn Euro zu erreichen, will die ABG FRANKFURT HOLDING in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro schneider+schumacher in Oberrad ein Vorzeigeobjekt für den kostengünstigen Wohnungsbau errichten.

29.06.2016

Carsharing hilft den Städten beim Durchatmen

Laut einer Studie des Bundesverbandes Carsharing (BCS) ersetzt ein Auto des Carsharinganbieters "book-n-drive" bis zu 20 Personenkraftwagen. Rechnet man das Studienergebnis in frei werdenden Parkraum um, ergibt sich pro Carsharing ein freigeräumter Straßenabschnitt von fast 100 Metern Länge. Das bedeutet theoretisch: "book-n-drive" befrei allein in Frankfurt die Straßen von privat gehaltenen Pkw, die aneinandergereiht einer Länge von 20 Kilometern entsprechen. Viel Platz, der neuen Lebensraum schafft.
Seite: 1 von 9 | Einträge: 1 bis 5


Ein Unternehmen der zur Website der ABG FRANKFURT HOLDING zur Website der mainova AG